Nittaku Fastarc G-1

filler

Farbe // color: schwarz//black
Stärke // thickness: 1.8 mm//thick
Preis:
€39.90

Enthält 19% MwSt. Zzgl. Versandkosten.

Lager:
sofort versandbereit

Beschreibung

Kundenbewertung

Based on 4 Bewertungen Schreiben Sie eine Bewertung

Sichere Zahlung

American Express Apple Pay Google Pay Klarna Maestro Mastercard PayPal Shop Pay SOFORT Union Pay Visa

Ihre Zahlungsinformationen sind sicher. Ihre Kreditkarteninformationen werden nicht bei uns gespeichert und wir haben keinen Zugriff darauf.

Geschätze Versandzeit

Customer Reviews

Based on 8 reviews
75%
(6)
0%
(0)
13%
(1)
13%
(1)
0%
(0)
R
Robert Schön
Spinny, linear, haltbar

Spiele den G1 seit zwei Jahren als RH-Belag (aktuell auf Gewo Sensus Carbo Touch) und der Belag gibt ein sehr gutes, direktes, lineares Feedback. Überraschend gut ist für mich das Handling auch bei Schupfbällen, die wegen des sehr geringen Katapults sehr sicher und dabei aber auch giftig/flach gut platziert werden können. Topspins können gut weich gezogen oder härter geschlagen und dabei gut platziert werden. Der Belag macht, was man reingibt, ohne Eigenkatapult... Habe verschiedene Beläge als Alternative für die RH probiert (Tronix Acc, Fastarc C1, Vega Tour), aber keiner hat als Paket (Preis /Leistung/Spielgefühl) mehr überzeugt als der Fastarc G1. Das Spinniveau, insbesondere bei Aufschlägen, ist sehr gut. Allerdings muss man ein härteres Spielgefühl mögen. Der ähnlich harte Gewo Nexxus EL Pro 48 (mein VH-Belag) fühlt sich vom Spielgefühl deutlich weicher an. Der Fastarc G1 wurde auch von anderen Vereinskollegen übernommen.

H
Helmut Jülich

Den Belag in 1,8 mm sw spiele ich auf einem Pfannschmidt 830 auf der Vh.
SchnittreicheAufschläge und Aufschlagannahme sind gut.
Blocken und Kontern sind sicher zu spielen.
Am liebsten spiele ich den Gegentopspin aus der Halbdistanz, wobei die Platzierung sehr gut und variabel spielbar ist.

H
Holger Schock
Für mich schlecht

Hab vom EL-S (1,8) auf G1 (2.0) gewechselt. Komme aber noch gar nicht gut klar. Spiele ihn auf einem S5. Finde den Belag entgegen den allg. Angaben zu katapultig. Aber das ist wie immer subjektiv!

S
Sonntag
G1

Sonnabend drauf kleben lassen, Sonnabend nachmittag gespielt.
Reisst er bei euch am Rand auch auf ?
Bei mir am Rand bricht er auf.

M
Marcel
Top Belag, auch beim Spiel mit dem Plastikball

Der Schläger, mit dem ich spiele, besteht aus dem Donic Original True Carbon (outer layer aramid-carbon), dem dignics 09c auf der Vorhand und dem fastarc g1 in max auf der Rückhand. Er stellt eine optimale Ergänzung zu härteren oder chinesischen Belägen auf der Vorhand dar. Der fastarc g1 gefällt mir besonders auf der Rückhand, da er im passiven Spiel nicht so viel Rotation annimmt, wie zb. der dignics 09c, aber bei schnellen Bewegungen viel Rotation erzeugen kann. Die im Belag eingebaute Spannung gleicht etwas die fehlende Kraft in der Rückhand (im Vergleich zur Kraft in der Vorhand) aus. Das Maß der eingebauten Spannung ist weniger als bei einem Tenergy 05 und weniger als bei einem tibhar mx-p. Dieser Punkt macht ihn besonders interessant. Mit dem Belag ist es möglich sowohl Tempo aus auch Rotation zu variieren. Wenn man die Bälle kurz legt gibt es keine Störung und sobald man mit mehr Kraft oder Beschleunigung spielt kann man eine enorme Dynamik entwickeln. Insgesamt sehr zufriedenstellend.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kürzlich angesehene Produkte